Schildbürgersicher

Werte Leserinnen und Leser,

nach dem Start der offiziellen DE-Mail durch die Telekom hagelte es heftige Kritik, weil das als angeblich sicher beworbene Verfahren eine eingebaute Schwachstelle hat. Zwar werden die Mails beim Absender verschlüsselt und kommen beim Empfänger auch wieder verschlüsselt an – zwischendrin hat man aber eine Entschlüsselung eingebaut die angeblich nur dem Zwecke der Prüfung nach Schadcode dienen, also Trojaner und Fallen verhindern soll. Diese Entschlüsselung macht das Verfahren als ganzes natürlich unsicher, weil man nicht wissen kann, wer da in der Mitte gerade auf die ach so sichere DE-PostkarteMail schaut.

Die Bundesregierung will nun das Verfahren sicher machen und plant dazu das „Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten“ zu erlassen, in dem es heißt:

„Die kurzzeitige automatisierte Entschlüsselung, die beim Versenden einer De-Mail-Nachricht durch den akkreditierten Diensteanbieter zum Zweck der Überprüfung auf Schadsoftware und zum Zweck der Weiterleitung an den Adressaten der De-Mail-Nachricht erfolgt, verstößt nicht gegen das Verschlüsselungsgebot des Satzes 3.“

Nochmal in Kurzform:

„Die kurzzeitige automatisierte Entschlüsselung … verstößt nicht gegen das Verschlüsselungsgebot…“

So macht man das also. Man erklärt einen unsicheren Vorgang für sicher, und alles ist gut. Die Schildbürger hätten es kaum besser gekonnt.

Ich hätte da noch ein paar andere Vorschläge, die man bei dieser Gelegenheit gleich ebenfalls in Gesetzestext gießen könnte:

  • Nicht verfassungsgemäße Sicherheitsgesetze verstoßen nicht gegen Artikel 1 bis 20 des Grundgesetzes (GG).
  • Die FDP erhält bei Wahlen nie weniger als 5% der Stimmen. Dies verstößt nicht gegen den Gleichheitsgrundsatz nach Art. 3, Abs 1 GG.
  • Kanzler müssen Merkel heißen. Dies verstößt nicht gegen den Grundsatz zur Abhaltung freier und geheimer Wahlen nach Artikel 38, Abs. 1 GG.

Denn sicher ist sicher. Und Gesetz ist Gesetz.

Es grüßt herzlich

Ihr JeanLuc7

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Schildbürgersicher

  1. Pingback: Problembär Friedrich | 53 Cent

Kommentare sind geschlossen.